Informationen f√ľr Arbeitgeber zum Programm WeGebAU - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies f√ľr den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login l√∂schen sich beim schlie√üen des Browsers automatisch. Zur Besucherauswertung nutzen wir Matomo. Weitere Informationen und die M√∂glichkeit die Erfassung abzuschalten finden Sie in unserer Datenschutzerkl√§rung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Informationen f√ľr Arbeitgeber zum Programm WeGebAU



Eine Chance f√ľr alle Schw√§cheren: Informationen f√ľr Arbeitgeber zum Programm WeGebAU

Das Programm ‚ÄěWeiterbildung Geringqualifizierter und besch√§ftigter √Ąlterer in Unternehmen", kurz "WeGebAU" der Bundesagentur f√ľr Arbeit, hat einen pr√§ventiven Charakter.

Ziel ist die F√∂rderung von Weiterbildung Besch√§ftigter, um qualifikationsbedingte Arbeitslosigkeit zu vermeiden. Gewinner sind hier die Arbeiternehmer /-innen, die ihre Besch√§ftigungsf√§higkeit durch Weiterentwicklung ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten sichern, aber auch das Unternehmen selbst. Durch die Weiterbildung ihrer Besch√§ftigten ersparen sie sich beispielsweise den zeit- und kostenintensiven Austausch von Arbeitskr√§ften, der sich aufgrund des teilweise bereits sp√ľrbaren Fachkr√§fteengpass zunehmend schwieriger gestaltet.

Wenn Sie als Unternehmen einer Mitarbeiterin / einem Mitarbeiter ab 45 Jahren eine Weiterbildung erm√∂glichen, so kann die Agentur f√ľr Arbeit die au√üerhalb des Betriebes anfallenden Weiterbildungskosten √ľbernehmen. Die F√∂rderung ist f√ľr kleine und mittlere Betriebe mit einer Gr√∂√üe von bis zu 250 Besch√§ftigten m√∂glich.

Wenn Sie Besch√§ftigte in Ihrem Unternehmen haben, die keinen anerkannten Berufsabschluss haben, gibt es folgende F√∂rderung: F√ľr Geringqualifizierte, die durch Weiterbildung einen Berufsabschluss oder eine Teilqualifizierung erreichen, kann von der Arbeitsagentur ein Zuschuss zum Arbeitsentgelt und zu den Weiterbildungskosten gezahlt werden. Hier gibt es keine Einschr√§nkungen hinsichtlich des Alters oder der Betriebsgr√∂√üe.

Gerne Informieren wir Sie auch pers√∂nlich. Mit Ihnen zusammen entwickeln wir M√∂glichkeiten und unterst√ľtzen Sie, die Weiterbildung von Besch√§ftigten in Ihre Betriebsabl√§ufe zu integrieren. Hierf√ľr stehen Ihnen in der Agentur f√ľr Arbeit Flensburg die nachfolgenden Ansprechpartner zur Verf√ľgung:

Frau Gesche Klein, Tel.: 04841-967929, E-Mail: Gesche.Klein@arbeitsagentur.de
Frau Bente Kues, Tel.: 04621-858-665, E-Mail: Bente.Kuese@arbeitsagentur.de
Herr Rudolf Ehlerts, Tel.: 0461-819-469, E-Mail: Rodolf.Ehlerts@arbeitsagentur.de

Weitere Ansprechpartner erreichen Sie unter:                                                     

0800-4555520, E-Mail: Flensburg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Informationen zum Thema Weiterbildung:

Was bringt mich weiter, der Berufsentwicklungsnavigator BEN

Weiterbildungsdatenbank KURSNET

Faltblatt ‚ÄěBesch√§ftigen und Qualifizieren‚Äú abrufbar  unter: WeGebAU

Merkblatt Nr. 6: Förderung der beruflichen Weiterbildung




Bundesagentur f√ľr Arbeit

Waldstraße 2
24939 Flensburg

Zur Homepage

Partner