Signal Iduna – Unfallvorsorge - Gliedertaxe Handwerk - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies für den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login löschen sich beim schließen des Browsers automatisch. Zur Besucherauswertung nutzen wir Matomo. Weitere Informationen und die Möglichkeit die Erfassung abzuschalten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen für eine vollumfängliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Signal Iduna – Unfallvorsorge - Gliedertaxe Handwerk

Gliedertaxe fĂĽrs Handwerk bleibt erhalten
SIGNAL IDUNA bietet leistungsstarken Unfallschutz


Auch im aktuellen Unfall-Tarifwerk SIGNAL IDUNA bleiben die besonderen Leistungen fĂĽrs Handwerk erhalten.

Das Tarifwerk, das in den Produktlinien „Basis“ und „Premium“ zu haben ist, setzt auf einen leistungsstarken Invaliditätsschutz. Eine dreistufige Progressionsstaffel erhöht die vereinbarten Leistungen abhängig vom Invaliditätsgrad auf bis zu 750 Prozent. Einen zusätzlichen Schub verschafft der optionale Progressions-Turbo.

Speziell auf den Bedarf von Handwerkern zugeschnitten ist die die erhöhte, berufstypische Gliedertaxe „Arm und Bein“. „Durch sie werden Körperteile, die besonders wichtig sind für die Berufsausübung, zum Teil deutlich höher bewertet als im Normaltarif“, präzisiert Markus Gotthardt, Geschäftsstellenleiter der SIGNAL IDUNA in Siegen.

Wie sich dies in der Praxis auswirkt, verdeutlicht folgendes Beispiel. Ein bei der SIGNAL IDUNA versicherter Handwerker verliert bei einem Arbeitsunfall den Daumen. Es wird eine 20-prozentige Invalidität anerkannt. Eine Versicherungssumme von beispielsweise 100.000 Euro (Progression 250) vorausgesetzt, hätte er nun einen Leistungsanspruch in Höhe von 60.000 Euro. Aufgrund der Gliedertaxe „Arm und Bein“ zahlt die SIGNAL IDUNA dem Verunglückten dagegen sogar 105.000 Euro aus.

Unfallrente mit Garantiezeit und Unfall-Rentenkapital ergänzen die Invaliditätsabsicherung. Die Unfallrente bietet bereits ab einem Invaliditätsgrad von 35 Prozent eine lebenslange monatliche Rente. Im Gegensatz dazu beinhaltet die Leistung aus dem Unfall-Rentenkapital eine Kapitalzahlung, das sich auch mit allen Steuervorteilen verrenten lässt.

Ein professionelles Reha-Management ist zusätzlicher Bestandteil des Versicherungsschutzes. Es sichert nach einem schweren Unfall ab dem Tag der Unfallmeldung eine individuelle und zielgerichtete Rehabilitation. Spezielle hinzuversicherbare Leistungserweiterungen übernehmen die Kosten für einen behinderungsgerechten Umbau des Autos, der Wohnung oder des Hauses.

Darüber hinaus sind unter anderem Pflege-/ Hilfsleistungen versicherbar. So sorgt die SIGNAL IDUNA nach einem Unfall beispielsweise für einen Hausnotrufdienst, die regelmäßige Wohnungsreinigung, das Wäschewaschen oder einen Mahlzeitendienst und übernimmt je nach Tarif die hierfür entstehenden Kosten.

Partner