Signal Iduna ÔÇô Betriebliche Krankenversicherung - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies f├╝r den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login l├Âschen sich beim schlie├čen des Browsers automatisch. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f├╝r eine vollumf├Ąngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Signal Iduna ÔÇô Betriebliche Krankenversicherung

Belegschaft richtig versorgen

Fachkr├Ąfte gewinnen mit betrieblichen Zusatzleistungen

Insbesondere gut ausgebildete Mitarbeiter wollen nicht nur ge- sondern auch umworben sein. Sie achten nicht nur darauf, dass die Bezahlung stimmt, sondern vermehrt auch auf Zusatzleistungen ihres Arbeitgebers.


Auch mittelst├Ąndische Betriebe haben verschiedene M├Âglichkeiten, um bei Mitarbeitern und Bewerbern zu punkten. Hierauf macht die SIGNAL IDUNA aufmerksam.

Mit dem Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) beispielsweise verschaffen sich Arbeitgeber Vorteile beim Wettbewerb um Fachpersonal. Alle sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer haben einen gesetzlichen Anspruch auf Entgeltumwandlung f├╝r eine bAV. Die Beitr├Ąge werden von den Bruttobez├╝gen einbehalten und vom Arbeitgeber beispielsweise in eine Direktversicherung eingezahlt. Der Arbeitgeber profitiert von der verwaltungsarmen und unkomplizierten Handhabung. Wenn er zudem einen Zuschuss zur Versorgung zahlt, wird er nicht nur seiner sozialen Verantwortung besonders gerecht, sondern f├Ârdert auch die Motivation der Arbeitnehmer und ihre Bindung an den Betrieb.

Kleine und mittlere Betriebe sollten auch ├╝ber eine betriebliche Gruppenunfallversicherung nachdenkenÔÇť, empfiehlt die SIGNAL IDUNA. Diese ist ab drei versicherten Personen, zu denen auch der Arbeitgeber selbst geh├Âren kann, abzuschlie├čen. Die betriebliche Gruppen-Unfallversicherung erg├Ąnzt den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz, der zudem erst ab einer Minderung der Erwerbsf├Ąhigkeit von 20 Prozent greift. Die private Unfallversicherung erbringt ihre Leistungen ab einem Invalidit├Ątsgrad von einem Prozent und sch├╝tzt auch in der Freizeit ÔÇô rund um die Uhr und weltweit.

Schlie├člich kann auch die arbeitgeberfinanzierte betriebliche Krankenversicherung (bKV) ein attraktives betriebliches Zusatzangebot sein Mit einem Kollektivvertrag l├Ąsst der Arbeitgeber seine Mitarbeiter von einer umfangreichen Gesundheitsvorsorge profitieren. Die Tarif-Bausteine lassen sich dabei miteinander kombinieren: von Vorsorgeleistungen, wie Schutzimpfungen, ├╝ber Akutleistungen nach Unf├Ąllen bis hin zu umfangreichen Leistungen beim Zahnarzt. Arbeitgeber k├Ânnen die Kollektivvertr├Ąge und die mitversicherten Mitarbeiter einfach und sicher ├╝ber das Arbeitgeberportal verwalten. Die Leistungsabrechnung erfolgt direkt und datensicher zwischen dem Versicherer und dem Versicherten. Damit entstehen dem Arbeitgeber auch kein h├Âherer Aufwand oder zus├Ątzliche Belastungen, wenn der versicherte Mitarbeiter seine bKV in Anspruch nimmt. Arbeitnehmer k├Ânnen gegen eigenen Beitrag den Versicherungsschutz f├╝r sich und ihre Angeh├Ârigen um weitere Leistungsbausteine zu erweitern.

Weitere Informationen gibt es beispielsweise online unter www.belegschaftsversorgung.de.



Kontakt


Gesunde Z├Ąhne haben Einfluss auf die allgemeine Gesundheit!

Mit den bKV-Zahntarifen die allgemeinen Krankheitskosten senken.



Ausfallkosten durch Krankheit


Partner