Von West nach Ost - Handwerk Nordfriesland

Wir sch├Ątzen Ihre Privatsph├Ąre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsph├Ąre sch├Ątzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie k├Ânnen Ihre Einwilligung jederzeit sp├Ąter ├Ąndern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfl├Ąche Privatsph├Ąre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie k├Ânnen auch erst unsere Datenschutzerkl├Ąrung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f├╝r eine vollumf├Ąngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    Von West nach Ost



    Laufend Erfahrungen machen zwischen den Meeren

    Wie f├╝hlt es sich an, wenn die Tatsache ins Bewusstsein kommt, dass man von mehr als 10 000 Menschen, ├╝ber 20 000 Augen und Ohren, wahrgenommen, gesehen und von genau diesen Menschen unterst├╝tzt wird?

    "Ein gigantisches Gef├╝hl!" Die Menge der Zuschauer hat mich ├╝berrascht und mich ├╝ber die Strecke getragen. Der Ehrgeiz kommt von alleine, obwohl wir alle wissen, dass uns der Gemeinschaftsgedanke anspornt. Lutz Martensen, den Anzug des Gesch├Ąftsf├╝hrers von der Kreishandwerkerschaft NF S├╝d hat er an diesem Event-Samstag einmal im Schrank gelassen, strahlt auch zwei Wochen nach dem Lauf zwischen den Meeren noch ├╝ber das ganze Gesicht. Sicher war ich furchtbar aufgeregt und habe mit Herzklopfen auf den L├Ąufer unseres Teams gewartet, welcher die Etappe vor mir - von Jagel nach Fahrdorf ÔÇô absolvierte. 870 Teams unterschiedlichster couleur hatten sich f├╝r dieses popul├Ąre Laufevent gemeldet, das von Husum ├╝ber Dannewerk, Fleckeby und Waabs bis nach Damp f├╝hrt. Jeder Starter war ganz sicher mit seiner eigenen Motivation versehen, aber alle mit der gleichen Intension: gemeinsam Zeichen setzen.

    Im Sinne der Gemeinschaft, geschw├Ąngert mit sportlichem Ehrgeiz und dem unbedingten Willen das gesamte Team nach vorne zu bringen. F├╝r das Team Handwerk zwischen den Meeren waren neben Lutz Martensen in diesem Jahr auch Stephan Tack (Kreishandwerkerschaft NF Nord), Marcel M├╝ller-Richter (Handwerk S-H e.V.), Ebba Brettschneider (Kreishandwerkerschaft Kiel), Jan Juraschek (Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks S-H), J├Ârg-Peter B├Âhrnsen (Tischler-Innung RD), Dietmar Scharmacher (Handwerkskammer L├╝beck), Christian Maack (Handwerkskammer L├╝beck), Falk Sch├╝tt (Fachverband Tischler Nord) und Dirk Belau (Handwerkskammer FL) am Start.

    Und wie war das Gef├╝hl gemeinsam ins Ziel zu laufen, mit einer Gesamtzeit von 8:59:36 Stunden und 597. der Gesamtplatzierten? Besonders, emotional und ganz im Zeichen des Handwerks, wie auch ein youtube-Video deutlich zeigt:

    https://www.davengo.com/event/result/lauf-zwischen-den-meeren-2019/detail/IDVKLXTohUJrFIkpV9ephyN7Oce20anS_towvpxiKa0?extern=true


    Fotos: Silke Kurtz Fotografie

    Kontakt


    Sie haben aktuelle Beitr├Ąge oder spezielle Themenw├╝nsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

    Handwerk Nordfriesland GmbH
    Redaktion


    E-Mail: redaktion@hwnf.de


    Partner