Kran fĂŒr die ÜLU Husum - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies fĂŒr den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login löschen sich beim schließen des Browsers automatisch. Zur Besucherauswertung nutzen wir Matomo. Weitere Informationen und die Möglichkeit die Erfassung abzuschalten finden Sie in unserer DatenschutzerklĂ€rung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen fĂŒr eine vollumfĂ€ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Kran fĂŒr die ÜLU Husum



Mobil – Flexibel – Bissig

Die Rede ist hier nicht etwa von einem UngetĂŒm, vielmehr von der jĂŒngsten Errungenschaft fĂŒr die ÜLU, der Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung, in den Beruflichen Schulen Husum. PrĂ€zise Kraftumsetzung zur Optimierung körperlich anspruchsvoller Arbeitsprozesse: Stein-Rex 2.0 heißt der vollverzinkte, auf vier Rollen gelagerte Kran, welcher seit dem 21. Juni in die Ausbildung der Maurer- und Betonbauer/Tiefbau eingebunden wird und die angehenden Handwerker bereits wĂ€hrend ihrer Lehre nach KrĂ€ften unterstĂŒtzt.

„Technischer Fortschritt ist gerade im Handwerk notwendig und zeigt immer wieder auf, dass es gerade auf diesem Sektor mit großen Schritten in Richtung Zukunft geht“, veranschaulicht Lutz Martensen, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland SĂŒd. Mit Stolz fĂŒhrt Helmuth Clemens den Lehrwerksmeistern der ÜLU und Lutz Martensen seine Innovation vor. „Ein schönes MĂ€nnerspielzeug fĂŒr den tĂ€glichen Arbeitsalltag, das mit einer TragfĂ€higkeit von bis zu 400 kg ausgestattet ist.“ Die Prise Humor geht einher mit fachlichen ErlĂ€uterungen, die einen knappen Einblick in die Vorteile des Stein-Rex 2.0, der bei Schulte Transport GmbH in Finnentrop-Heggen produziert wird, vermitteln. Enge Platzbedingungen auf Baustellen wie GebĂ€ude oder enge StraßenzĂŒge, sind eine Herausforderung und erfordern zumeist einen hohen Kraftaufwand. Der Transport von Hand, durch Menschenkraft, kann bei verkehrter Herangehensweise nachhaltig gesundheitliche FolgeschĂ€den verursachen. Sicherlich auch ein Aspekt, weshalb die Ausbildungszahlen in den vergangenen Jahren zeitweise gesunken waren. Technik die begeistert ist nicht nur ein Werbeslogan eines großen Elektronikkonzerns, sondern setzt auch im Handwerk neue MaßstĂ€be und Anreize. Mit Leichtigkeit lassen sich mittels des Steine-Krans Materialpakete und Ytongsteinen bewegen. Sein variabler Ausleger ist durch ein Gelenkvon 5m auf 4,3 m einzukĂŒrzen. Hierdurch stabilisiert sich der Arm und eine höhere TragfĂ€higkeit ist möglich. 

„Unsere Aufgabe wird es sein, den Lehrlingen neben der Anwendung des Krans auch eine neue Herangehensweise an Baustellen zu vermitteln“, erörtert JĂŒrgen Petersen, Lehrwerksmeister fĂŒr das Maurerhandwerk. „Die Organisation einer Baustelle, die Logistik und optionale Materialwege sind prĂ€zise zu planen. So erreicht man spĂ€ter die grĂ¶ĂŸtmögliche Effizienz. Der Einsatz des Stein-Krans fordert also auch den Kopf, nicht nur die Arme.“ Auf der Fachtagung Baumaschinen wurde die Innung auf dieses Arbeitsmittel aufmerksam. Schnell fand man in Helmuth Clemens einen idealen Kooperationspartner und war von der Notwendigkeit dieser Anschaffung fĂŒr die Ausbildung ĂŒberzeugt. Junge Menschen sind oft technikaffin und setzen sich gerne mit Herausforderungen auf diesem Gebiet auseinander. Es ist fĂŒr Unternehmen von Vorteil Personal zu haben, welches up-to-date ist und neue Impulse und Ideen in die Firmen bringt – neben dem technischen knowhow. Eine Investition in die Zukunft.




Fotos: Silke Kurtz - Fotografie


Kontakt


Sie haben aktuelle BeitrĂ€ge oder spezielle ThemenwĂŒnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

Handwerk Nordfriesland GmbH
Redaktion


E-Mail: redaktion@hwnf.de

Partner