Hochstapler in der √úLU - Handwerk Nordfriesland

Wir schätzen Ihre Privatsphäre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit später ändern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Privatsphäre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie können auch erst unsere Datenschutzerklärung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    Hochstapler in der √úLU



    Hochstapeln mit Qualifikation

    Hochstapler sind normalerweise nicht gerne gesehen. Au√üer in der √úLU Husum. Dort begr√ľ√üte man das neueste Modell mit Freude.

    Seit Mitte August d√ľrfen sich Lehrlinge und Lehrlingsmeister der √úberbetrieblichen Lehrlings Unterweisung an der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Husum √ľber den JCB Teleporter 525-60 Agri Plus freuen. Ein Hochstapler, wie er im Lehrbuch steht. Karl Matthiesen von W√ľstenberg Landtechnik Husum fuhr das strahlend gelb-schwarze Schmuckst√ľck, mit 2,5 Tonnen Nenntragf√§higkeit, am 17. August auf den Baubetriebshof. 

    Nicht nur die griffige √§u√üere Haptik ist bemerkenswert. Mit beachtlichen sechs Metern Hubh√∂he und einer farblich abgesetzten R√ľckfahrkamera ist der 525-60 ein kompaktes Arbeitsger√§t, welches mit seinen Parametern exakt auf die Anforderungen in der √úLU abgestimmt ist. Effizientes Arbeiten ist ein immer wichtiger werdender Aspekt in der Ausbildung und im sp√§teren Berufsleben unabdingbar. Auch wird mit dem Teleporter ab 2020 die Beschulung auf die Fahrerlaubnis f√ľr Teleporter durchgef√ľhrt. Denn diese wird ab n√§chstem Jahr Pflicht und schafft Berufsanf√§ngern damit sogleich die notwendige Qualifikation. Die Kreishandwerkerschaft Husum hat somit ein weiters Feature in puncto zukunfstorientierte Ausbildung geschaffen, an dem nicht nur die Auszubildenden ihre Freude haben werden. ‚ÄěM√§nnerspielzeug‚Äú, lachen Niels Petersen und sein Kollege J√ľrgen Petersen. 



    Fotos: Silke Kurtz - Fotografie

    Kontakt


    Sie haben aktuelle Beitr√§ge oder spezielle Themenw√ľnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

    Handwerk Nordfriesland GmbH
    Redaktion


    E-Mail: redaktion@hwnf.de

    Partner