Gemeinsame Freisprechung der Maler Nord - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies f├╝r den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login l├Âschen sich beim schlie├čen des Browsers automatisch. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f├╝r eine vollumf├Ąngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Gemeinsame Freisprechung der Maler Nord

Gemeinsame Freisprechung der Maler-, Glaser- und Lackierer-Innung der Insel Sylt und der Maler- und Lackierer-Innung Festland/ S├╝dtondern, F├Âhr und Amrum 2019



Zur Freisprechung der neu Gesellen und Gesellinnen im Maler ÔÇô und Lackiererhandwerk trafen sich die ehemaligen Auszubildenden mit Angeh├Ârigen, Betrieben und mit Vertretern der Beruflichen Schule Nieb├╝ll und Innungsvertretern in der Bildungs- und Arbeitswerkstatt S├╝dtondern (BAW)

Innungsobermeister Sven P├Ârksen von der Insel Sylt motivierte die neuen Gesellen und Gesellinen sich selber treu zu bleiben und auf die eigenen St├Ąrken zu vertrauen. Erfolgreich sei, wer die eigenen St├Ąrken erkennt und diese St├Ąrken weiter st├Ąrkt - denn ÔÇ×Erfolg schafft ErfolgÔÇť.

Der Leiter der Beruflichen Schule Nieb├╝ll, Finn Brandt, begr├╝├čte dass das Maler ÔÇô und Lackiererhandwerk offensichtlich weiblicher werde. Er ermunterte dazu, bunt und flexibel zu bleiben und w├╝rdigte die junge Gesellin der Insel F├Âhr, die in der traditionellen Tracht gekommen war. Er hoffe, dass sich diese Tradition auch in Zukunft fortsetze. Gerade das Maler- und Lackiererhandwerk stehe gleicherma├čen f├╝r Tradition und Erneuerung.




Dem besonderen Dank des Kreishandwerksmeisters Ingwer Christophersen an Berufschullehrerin Anette ThieleÔÇôNolte, die nun im Ruhestand ist, schlossen sich nicht nur Obermeister Sven P├Âksen und J├Ârg Brodersen mit Anekdoten und Erinnerungen an. Auch die ehemaligen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern bedankten sich bei ihrer Lehrerin mit einem Pr├Ąsentkorb f├╝r die vergangen drei Jahre Ausbildungszeit.




Klassenlehrerin Anette Thiele-Nolte erinnerte sich gerne an die vergangen Jahre. Sie dankte den Sch├╝llerinnen und Sch├╝lern, dass alle ihr versprechen bis zum Gesellenbrief durchzuhalten, auch eingehalten h├Ątten. Besonders erfreulich seien nat├╝rlich auch die teilweise sehr guten Leistungen. So k├Ânnen beide Innungen Teilnehmerinnen zum Landesleistungswettbewerb nach Neum├╝nster entsenden.



Gesellin Sylt und Innungsbeste - Sophie Gr├Ânke (Malereibetrieb Eberhardt)



Innungsbeste S├╝dtondern Kimberly Jessen (Malerei Theo Jensen)

Kontakt


Sie haben aktuelle Beitr├Ąge oder spezielle Themenw├╝nsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

Handwerk Nordfriesland GmbH
Redaktion


E-Mail: redaktion@hwnf.de




Partner