Freisprechung der Gesellen im Elektro-Handwerk / Innung Husum - Handwerk Nordfriesland

Wir sch├Ątzen Ihre Privatsph├Ąre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsph├Ąre sch├Ątzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie k├Ânnen Ihre Einwilligung jederzeit sp├Ąter ├Ąndern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfl├Ąche Privatsph├Ąre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie k├Ânnen auch erst unsere Datenschutzerkl├Ąrung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f├╝r eine vollumf├Ąngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    Freisprechung der Gesellen im Elektro-Handwerk / Innung Husum



    Ehemalige E-Zubis unter Hochspannung:
    Wie ist es, das Gef├╝hl den dunkelroten Gesellenbrief in den H├Ąnden zu halten? Zur├╝ckblickend auf die 3,5 Jahre Ausbildungszeit strahlen den Anwesenden des Pr├╝fungsausschusses die erwartungsvollen Augen der ehemaligen E-Zubis entgegen. Auf geht es in eine verhei├čungsvolle Zukunft! Obermeister Sven Caspersen findet in seiner knappen Ansprache vor der Aush├Ąndigung der ersehnten Gesellenbriefe motivierende Worte: "Die Entwicklung der Elektrotechnik diktiert das Tempo der Fort- und Weiterbildung, denn Lernen sollte ein Leben lang stattfinden. Das Themenfeld der Elektrotechnik wird zusehends komplexer und fordert die Auffassungsgabe jedes Einzelnen.  n fast keinen anderem Berufszweig kann man die Geschicke der eigenen beruflichen Zukunft derart lenken, wie im Handwerk." Weiterhin hebt der Obermeister die Notwendigkeit von Sozialkompetenzen hervor, die ins besondere dann von N├Âten sind, wenn der Meister erlangt wird und ein eigenes Unternehmen gef├╝hrt werden soll. "Mitarbeiterpotenzial erkennen, f├Ârdern und die Chance auf eine berufliche Umorientierung derer gew├Ąhren", f├╝gt Caspersen hinzu. "Nutzen Sie den Mitarbeiter-Jackpot. Ein Invest und Garant f├╝r gewinnoptimierte Unternehmen." 
    Ein gro├čer Dank geb├╝hrt Stefan Lucht, www.elektrogrosshandel-nordfriesland.de, f├╝r  die Spende und Sachgeschenke an die Jung-Handwerker. 


    Fotos: Silke Kurtz - Fotografie

    Kontakt


    Sie haben aktuelle Beitr├Ąge oder spezielle Themenw├╝nsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

    Handwerk Nordfriesland GmbH
    Redaktion


    E-Mail: redaktion@hwnf.de
    Partner