Einschreibungsfeier Maurer, Steinsetzer, Fliesenleger pp. - Handwerk Nordfriesland
Wir verwenden cookies fĂŒr den Login und diesen Hinweis. Die Session-Cookies vom Login löschen sich beim schließen des Browsers automatisch. Zur Besucherauswertung nutzen wir Matomo. Weitere Informationen und die Möglichkeit die Erfassung abzuschalten finden Sie in unserer DatenschutzerklĂ€rung.
Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen fĂŒr eine vollumfĂ€ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

Einschreibungsfeier Maurer, Steinsetzer, Fliesenleger pp.




„Der Weg nach oben steht allen offen.“

Einschreibungsfeier der Maurer, Fliesenleger, Steinsetzer und Hoch- & Tiefbauer in der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland Nord
Pictures? Hier!

FlexibilitĂ€t ist im Handwerk immer gefordert und sich tĂ€glich auf neue UmstĂ€nde einzustellen im Alltag unabdingbar. So konnten die zwölf Auszubildenden im ersten Ausbildungslehrjahr, welche zur feierlichen Einschreibung in das „Goldene Buch des Handwerks“ geladen waren, schon mal ihre VariabilitĂ€t unter Beweis stellen. War es sonst die Stadthalle NiebĂŒll, so fand dieses Event diesmal, unter Einhaltung des streng ausgearbeiteten Hygienekonzeptes, in der Malerhalle der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland Nord statt. Ein reduziertes Format zwar, aber die Außenwirkung sollte nicht verloren gehen. Die Unterschrift im Goldenen Handwerksbuch ist ein tiefer symbolischer Akt und unterstreicht die Verbundenheit zum jeweiligen Gewerk, in diesem Fall Maurer, Steinsetzer, Fliesenleger und Hoch- & Tiefbau.  
Kreishandwerksmeister Ingwer Christophersen, Obermeister Broder Ingwersen und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Kreishandwerkerschaft Stephan Tack, eröffneten die Einschreibungsfeier mit tiefgrĂŒndigen Worten. Im Grund bezogen sich alle Redner auf die gleiche Grundessenz: Die positiven Perspektiven und die stetige Expansion des Baugewerbes. Als touristische Region bietet Nordfriesland auf lange Sicht berufliche Sicherheit fĂŒr die meisten Gewerke. Durch Investitionspakete, Gebietsentwicklung und Planverfahren fĂŒr neue Wohngebiete, werden Generationen von Handwerkern die Möglichkeit haben, sich in ihrer Heimat erfolgreich zu etablieren.  
ErwĂ€hnenswert und prĂ€gnant ist die Anzahl der höheren BildungsabschlĂŒsse in vielen Gewerken. Ein Zeichen dafĂŒr, dass Handwerk wieder einen Stellenwert in jungen Generationen hat. Neben einem guten Schulabschluss zahlt sich stetige Weiterentwicklung grundsĂ€tzlich aus. Und nach bestandener GesellenprĂŒfung die Meisterschule zu besuchen, ist die beste Möglichkeit auf dem Weg zum eigenen Unternehmen, verdeutlicht Ingwer Christophersen in seiner Ansprache.
 
Im Anschluss an diese erlĂ€uterte Stephan Tack den Anwesenden das Instrument Kreishandwerkerschaft, da sich fĂŒr viele der Sinn und die Funktion derer und den darin gebĂŒndelten Innungen, nicht erschließt. Hinter jedem Handwerker steht eine starke Gemeinschaft, die mit kanalisierter Energie den Berufsstand vertritt. Willkommen in dieser Gemeinschaft, liebe Jung-Handwerker.







Kontakt


Sie haben aktuelle BeitrĂ€ge oder spezielle ThemenwĂŒnsche? Wir freuen uns auf ihren Kontakt.

Handwerk Nordfriesland GmbH
Redaktion


E-Mail: redaktion@hwnf.de


Partner