F√ľr mehr Sicherheit im Stra√üenverkehr: der Lichttest 2018 - Handwerk Nordfriesland

Wir schätzen Ihre Privatsphäre

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie Cookies oder Targeting und verarbeiten personenbezogene Daten wie IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir nutzen diese Technologien, um Ergebnisse zu messen oder unsere Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung, die folgenden Technologien zu verwenden:
  • Matomo, Google Maps, Youtube
    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit später ändern/widerrufen, indem Sie auf die Schaltfläche Privatsphäre-Einstellungen in der linken unteren Ecke der Seite "Datenschutz" klicken.



    Sie können auch erst unsere Datenschutzerklärung einsehen.
  • Hinweis: Sie nutzen einen veralteten Browser. Wir empfehlen f√ľr eine vollumf√§ngliche Nutzung unserer Seite Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge

    F√ľr mehr Sicherheit im Stra√üenverkehr: der Lichttest 2018





    Gerade zu Beginn der dunklen und nassen Jahreszeit sieht man sie immer wieder: Fahrzeuge mit defektem, tr√ľben oder falsch eingestellten Licht. Jeder dritte Pkw f√§hrt mit mangelhaftem Autolicht, jeder zehnte blendet andere Verkehrsteilnehmer. Das ist das Ergebnis des Licht-Tests 2017. Das muss nicht sein, sagen die Betriebe der Kraftfahrzeuginnung Nordfriesland schon seit Jahren und bieten auch in diesem Oktober wieder ihren kostenlosen Lichttest mit Plakette an.  Denn defekte Lichtanlagen werden dabei vom Fachmann entdeckt und korrigiert. Der Licht-Test ist ein Service, bei dem Kfz-Meister kleine M√§ngel sofort und kostenlos beheben. Nur n√∂tige Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten m√ľssen bezahlt werden.

    Beim Licht-Test werden acht Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion und richtige Einstellung nach den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung getestet. Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer, Fern- und Abblendlicht, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, die Warnblinkanlage, die Fahrtrichtungsanzeiger und die Nebelschlussleuchte.

    ‚ÄěImmer wieder werden wir von unseren Kunden gefragt, ob sie denn als Dank f√ľr diesen Service etwas spenden k√∂nnten.‚Äú, erl√§utert Obermeister Peter Kaim die Idee, zum Lichttest 2018 in den Werkst√§tten eine Spendendose aufzustellen. ‚ÄěDie gespendeten Gelder gehen an das Hospiz in Nieb√ľll, dort ist ein Erweiterungsbau geplant f√ľr die schwerkranken Menschen und ihre Angeh√∂rigen.‚Äú Erg√§nzt Lutz Martensen, Gesch√§ftsf√ľhrer der Kreishandwerkerschaft in Husum.


    Partner